Aktuelles

2018-08-21 10:44

25.01.2019

Zeugnisausgabe/ Ende 1. HJ/ Völkerballturnier

2018-08-21 10:42

15. + 17.01.19

Elternsprechtage

2018-08-21 10:41

02.12.18

Adventssingen

2018-08-21 10:40

16.11.18

Bundesweiter Vorlesetag

19.11.2013 Puppentheater „Pettersson und Findus“

Die Kinder der Grundschule Norken und der Kindertagesstätte Norken schauten sich am 19. November gemeinsam ein spannendes Puppentheaterstück im Bürgerhaus an. Dabei verfolgten die Schul- und Kindergartenkindern begeistert die Erlebnisse von Pettersson und seinem Kater Findus auf der Puppenbühne.

15.11.2013 (Bundesweiter) Vorlesetag an der Grundschule Norken

Am 15. November 2013 fand der 10. Bundesweite Vorlesetag statt, der u.a. auf eine Initiative verschiedener Verlage und der Stiftung Lesen zurückgeht.  Rund 80.000 ehrenamtliche Vorleserinnen und Vorleser haben an diesem Tag in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken, Redaktionsräumen, sogar in Zügen und in Fußgängerzonen Kindern Bücher vorgelesen. Durch die Teilnahme am 10. Bundesweiten Vorlesetag setzen alle Beteiligten ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen und leisten so einen Beitrag für mehr Lesefreude und bessere Lesekompetenz. (Quelle: www.vorlesetag.de)

Die Grundschule Norken nahm auch am Vorlesetag teil. Aufmerksam und gespannt lauschten unsere Schülerinnen und Schüler den spannenden Geschichten, die von unseren Lehrerinnen Frau Kattwinkel, Frau Hannappel, unserer LAA Frau Jochem, unserer Schulsekretärin Frau Wagner und unserem Ortsbürgermeister Herr Wagner vorgelesen wurden.

 

13.11.2013 Tischtennisturnier

Bericht folgt ...

06.11.2013 Lese-Buddey-Projekt in der Kita "Nauberg Räuber"

Am 06.11.2013 besuchten die Kinder der 3. Klasse mit ihrer Lehrerin Frau Hannappel die zAukünftigen Schulkinder in der Kindertagesstätte „Nauberg Räuber“ in Norken. Die motivierten Schülerinnen und Schüler stellten sich zunächst den gespannten Kindergartenkindern vor. Danach lasen die Kinder den zukünftigen Schulkindern das Buch „Elmar“ vor und zeigten ihnen die vielen tollen bunten Bilder des Buches. Danach unterstützten die Kinder des 3. Schuljahres die Kindergartenkinder beim Ausmalen eines Elmarbildes. Das Lese-Buddy-Projekt ist eine unserer vielen Maßnahmen, um den Kindern einen behutsameren Übergang aus dem Kindergarten in die Grundschule zu bereiten. Beim Lese-Buddy-Projekt lernen sich die Kindergarten- und Schulkinder bereits frühzeitig kennen. Außerdem werden die zukünftigen Schülerinnen und Schüler auf das Lesen neugierig gemacht. Die Kinder der Klasse 3 wiederum bemerken, dass sie die Kindergartenkinder durch das Vorlesen unterhalten und begeistern können.

02.10.2013 Gesundes Frühstück an der Grillhütte

Die Schülerinnen und Schüler der 3/4 Haben vor den Herbstferien das Thema "Gesunde Ernährung" im Sachunterricht durchgenommen. Zum Abschluss der Unterrichtseinheit gab es am letzten Schultag vor den Herbstferien mit den Kindern der Klasse 1/2 ein gemeinsames gesundes und leckeres Frühstück an der Grillhütte.

20.09.2013 Radfahrprüfung auf dem Verkehrsübungsplatz in Bad Marienberg

Die Kinder der 4. Klasse haben alle erfolgreich die theoretische und praktische Radfahrprüfung abgelegt. Zur Belohnung erhielt jedes Kind den "Fahrradführerschein".

25.06.2013 Kreissportfest

Am Dienstag, den 25.06. nahmen 8 Kinder aus der 3./4. Klasse gemeinsam mit Schüler und Schülerinnen der Grundschule Neunkhausen am diesjährigen Kreissportfest in Hachenburg teil. Dort waren "große" und "kleine" Schulen in Gruppen aufgeteilt. In unserer Gruppe (kleine Schulen) belegten wir einen tollen 3. Platz.

25.06.2013 Theaterfahrt nach Freudenberg

Am Dienstag, den 25.06. fuhren die Kinder des 1./2. Schuljahres gemeinsam mit Frau Kattwinkel und Frau Darantik sowie Kindern und Erzieherinnen der Kita Norken/Mörlen nach Freudenberg zur Freilichtbühne. Dort schauten sie das Stück "Der Zeitgeist im Märchenland".

20.06.2013 Unesco Tag in Norken

UNESCO Grundschule Norken: Ausrichter des Welterbetags der UNESCO Projektschulen in RLP unter dem Motto: "Natur und Kultur im Westerwald erleben" am 20.06.2013
 
Unter dem Motto "Natur und Kultur im Westerwald erleben" trafen sich 407 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrerinnen und Lehrern von insgesamt 18 rheinland-pfälzischen UNESCO Projektschulen in Norken. Die UNESCO-Grundschule Norken und die UNESCO-Kindertagesstätte Nauberg-Räuber mit ihren Kollegien waren die Gastgeber des Welterbetages. Unterstützung erfuhren beide Einrichtungen durch die engagierte Arbeit des Ortsbürgermeisters Friedrich Wagner und zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer aus Norken.
 
Begrüßt wurden von den Gastgebern am Welterbetag die Integrierte Gesamtschule Kurt Schumacher aus Ingelheim, das Auguste-Viktoria-Gymnasium aus Trier, die Heuss-Adenauer-Mittelrhein-Realschule plus aus Oberwesel, das Eichendorff-Gymnasium aus Koblenz, die Nelson-Mandela-Realschule plus aus Dierdorf, die Schule im Bernardshof aus Mayen, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus Betzdorf, die Siedlungsgrundschule aus Speyer, das naturwissenschaftliche Technikum Dr. Künklele aus Landau, das Pamina Schulzentrum aus Herxheim, die Integrierte Gesamtschule Morbach, die Ludwig-Erhard-Schule aus Neuwied, die Berufsbildende Schule Heinrich-Haus aus Neuwied, das Priv. Johannes-Gymnasium aus Lahnstein, die Realschule plus aus Salmtal, die Integrierte Gesamtschule aus Zell.
 
Die Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 25 Jahren konnten aus 14 (altersgerechten) Projekten wählen. Ziel des Welterbetages war auch, dass die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in den selbst gewählten Projekten aktiv den Welterbetag gestalten und aktiv erleben konnten.
 
Die Projekte in der Übersicht
 
Lesewanderung Bei einer Lesewanderung rund um Norken hörten die Kinder aufmerksam zu und lösten an verschiedenen Stationen knifflige Rätsel.
 
Freilandschach, Boule und Mölkky Auf dem Schach- und Boulgelände in Norken stellte eine Gruppe von Jugendlichen ihren Ehrgeiz und ihr sportliches Engagement bei den fairen Wettkämpfen unter Beweis.
 
Multi-Caches Der zuständige Förster hatte 3 Multi-Caches in Norken, Kirburg und Bad Marienberg vorbereitet bzw. versteckt. Insgesamt 50 Schülerinnen und Schüler machten sich in mehreren Gruppen auf die Suche nach den Multi-Caches, von denen keiner unentdeckt blieb.
 
Baumpflanzaktion Unter der fachmännischen Anleitung von 2 Forstwirten wurde von einer Schülergruppe ein UNESCO-Park in Norken angelegt. Zu diesem Zweck wurden an einer geeigneten Stelle mehrere Bäume gepflanzt und eine Erinnerungstafel aufgestellt. Andere Jugendliche pflanzten mehrere Obstbäume an einer weiteren Stelle in Norken. Am Dorfgemeinschaftshaus pflanzten Schülerinnen und Schüler eine Sumpfeiche, die als UNESCO-Baum an den Welterbetag in Norken erinnern wird.
 
Dorfrallye Die Dorfrallye wurde von der Kindertagesstätte und der Grundschule Norken durchgeführt. Bei der Rallye konnten die jüngeren Schülerinnen und Schüler die besonderen Bräuche in Norken kennenlernen. So z.B. auch das "Eierschibbeln", das eigentlich anlässlich des Osterfestes durchgeführt wird.
 
Zubereitung von Kartoffelgerichten Die Schülerinnen und Schüler bereiteten verschiedene traditionelle Kartoffelgerichte unter Anleitung zu. Anschließend wurden die Gerichte im traditionellen Backhaus gebacken. Zuvor hatten die Jugendlichen die das Backholz, die sogenannten Schanzen,  gebunden und der Ofen im Backhaus angeheizt.
 
Nistkästenbau Die Kinder bauten unter fachmännischer Anleitung 50 Nistkästen zusammen, die sie anschließend mit nach Hause nehmen konnten.
 
Erkundung des Stöffelparks Im Stöffelpark erkundete eine Gruppe von Jugendlichen 25 Millionen Jahre Erdgeschichte.
 
Kletterwald In Bad Marienberg überwand eine weitere Gruppe von Jugendlichen gemeinsam Grenzen im Kletterwald.
 
Stadtführung in Hachenburg, Besuch des Landschaftsmuseum, Besichtigung der Brauerei Zwei Gruppen von älteren Schülerinnen und Schülern lernten bei einer Stadtführung die Geschichte Hachenburgs kennen. Die Geschichte des Westerwaldes wurde im Landschaftsmuseum erlebbar. Beide Gruppen nahmen im Anschluss an einer Führung in der Hachenburger Brauerei teil.
 
Musikworkshop Die Schülerband des Bernardshof in Mayen probte im Dorfgemeinschaftshaus die musikalische Unterhaltung der Abschlussveranstaltung des Welterbetages im Dorfgemeinschaftshaus.
 
Theatergruppe Die Theatergruppe der IGS Ingelheim bereitete sich ebenfalls für einen Auftritt bei der Abschlussveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus vor.
 
Der Welterbetag in Norken fand in einer gemeinsamen Feierstunde im Dorfgemeinschaftshaus einen runden Abschluss. Die Kinder der KiTa Norken begrüßten alle Gäste mit zwei tollen Darbietungen. Der Leiter der Grundschule Norken, Herr Thomas Knies, und der Orstsbürgermeister von Norken, Herr Friedrich Wagner, ließen in ihren Grußworten den Welterbetag Revue passieren, hoben dabei die Bedeutung des Welterbes hervor und dankten herzlich allen Helferinnen und Helfern, die den Tag möglich gemacht haben. Auch der Landeskoordinator der UPS Anton Viktor Wyrobisch richtete einige Worte an die Festversammlung. Dabei verwies er auf die 5 großen Banner mit dem Motto des Welterbetages, die im Dorf präsent waren und bemerkte: "Hier in Norken im Hohen Westerwald bringen wir, die UNESCO-Projektschulen von Rheinland-Pfalz zum Ausdruck, dass uns das Natur- und Kulturerbe unserer Heimat sehr am Herzen liegt und dass dieses in unseren Schulen Beachtung findet." Anschließend bereiteten die Schülerinnen und Schüler sowie die Kolleginnen und Kollegen Herrn Wyrobisch einen herzlichen Abschied aus seinem Amt als Landeskoordinator der UPS, das er über 25 Jahre ausgeübt hat.

07.06.2013 Bundesjugendspiele

Die diesjährigen Bundesjugendspiele fanden am Freitag, den 07.06. auf dem Sportplatz Norken statt. In den Disziplinen Weitsprung, Weitwurf, Sprint und Ausdauerlauf bewiesen die 42 Schülerinnen und Schüler ihr Können. Pauline Müller (4. Klasse) erzielte dabei die höchste Punktzahl.

27.05. - 29.05.2013 Klasssenfahrt der Stufe 3/4

Vom 27.-29.05. fuhr die Klasse 3/4 gemeinsam mit Frau Darantik und Frau Kiefer nach Bad Ems zur Klassenfahrt. Dort erwartete sie ein buntes Programm: Stadtrallye, Grillabend, Erlebnistag "Klasse Klasse", bunter Abend, Wanderungen, Spiele, ...

22.04.2013 Fruchtcocktail-Pause

Am 22.04.2013 fand bei uns eine ganz besondere Pause statt: Eine „Fruchtcocktail-Pause“! Die Kinder der Klasse 3/4 hatten sich zuvor im Mathematikunterricht mit dem Thema Volumen beschäftigt und dabei viel über Mengenangaben in Litern, Millilitern usw. gelernt. In der „Fruchtcocktail-Pause“ konnte nun das Wissen in der Praxis genutzt werden. Die Schülerinnen mixten mit verschiedenen Fruchtsäften köstliche und farbenfrohe Cocktails nach Rezepten zusammen. Mit Werbeplakaten, die im Rahmen der Unterrichtseinheit „Werbung“ im Sachunterricht gestaltet wurden, luden die Kinder der Klasse 3/4 die Mädchen und Jungen der Klasse 1/2 zur gemeinsamen „Fruchtcocktail-Pause“ ein. Natürlich kamen die Kinder der Einladung nach. Aus schön verzierten Gläsern und Bechern tranken alle Schülerinnen und Schüler die köstlichen „Fruchtcocktails“.

18.03.2013 Lese-Buddy-Projekt

Am 18.03.2013 besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3 mit ihrer Lehrerin Frau Darantik die zukünftigen Schulkinder, die nach den Sommerferien bei uns eingeschult werden, in der Kindertagesstätte in Norken.

Die Kinder der Klasse 3 lasen den zukünftigen Schulkindern das Buch „Elmar“ vor und zeigten ihnen die vielen tollen bunten Bilder des Buches. Im Anschluss daran malten die Kindergartenkinder ein passendes Bild mit Elmar, dem Elefanten, bunt aus. Dabei wurden sie von den Schulkindern unterstützt. Allen Beteiligten hat der Besuch in der Kindertagesstätte viel Spaß gemacht.

Das Lese-Buddy-Projekt ist eine unserer vielen Maßnahmen, um den Kindern einen fließenderen Übergang aus dem Kindergarten in die Grundschule zu bereiten. Beim Lese-Buddy-Projekt lernen sich die Kindergarten- und Schulkinder bereits frühzeitig kennen. Außerdem werden die zukünftigen Schülerinnen und Schüler auf das Lesen neugierig gemacht. Die Kinder der Klasse 3 wiederum bemerken, dass sie die Kindergartenkinder durch das Vorlesen unterhalten und begeistern können.

 

13.+14.03.2013 Lesenacht

Das 3./4. Schuljahr hat am 13. + 14.03. in der Schule übernachtet. Das Ganze stand unter dem Motto "Lesenacht" und war der Abschluss einer Unterrichtsreihe zum "Vamperl". Einige Eltern haben uns abends mit Pizza versorgt, dann wurde
gelesen (jedes Kind musste einen Abschnitt seines Lieblingsbuches vorbereiten) und nach dem gemeinsamen Frühstück eben ging es wieder nach Hause.

08.02.2013 Karnevalsfeier

Karnevalsfeier in der Turnhalle: Die Kinder können verkleidet zur Schule kommen. Sie brauchen keinen Ranzen, nur das Mäppchen und ihr Frühstück (Unterrichtsschluss in der Turnhalle für alle Kinder um 12.00 Uhr)

18.01.2013 Skipping Hearts

Unsere Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse nahmen am Freitag, den 18.01.2013 an dem Projekt „Skipping Hearts“ teil. Frau Haas brachte den Kindern innerhalb von 90 Minuten das „Rope Skipping“ bei, das für die sportliche Form des Seilspringens steht. Dabei erlernten die Schülerinnen und Schüler viele unterschiedliche Seilsprungvarianten, die man in Kleingruppen, zu zweit oder alleine durchführen kann. Neben dem Spaß an der Bewegung werden beim „Rope Skipping“ die motorischen Grundfähigkeiten, wie Koordination und Ausdauer, gesteigert.

Die Kinder wurden schließlich von den Schülerinnen und Schülern der 1. und 2. Klasse sowie zahlreichen interessierten Eltern für ihre abschließende Aufführung verschiedenster Seilsprungtechniken mit einem großen Applaus belohnt!

Das Bewegungsprogramm „Skipping Hearts“ führt die Deutsche Herzstiftung neben Rheinland-Pfalz auch im Saarland, in Bayern, Berlin, Baden-Württemberg und Hessen durch. Schätzungsweise weit über 150 000 Kinder haben in bundesweit 3 000 Workshops die Springseile in die Hände genommen.

Informationen der Deutschen Herzstiftung zum Projekt sind auch im Internet zu unter www.skippinghearts.de zu finden.