Aktuelles

2020-02-10 11:22

30.04.2020

VERA Mathe

2020-02-10 11:21

29.04.2020

Welttag des Buches

2020-02-10 11:20

24.04.2020

Zirkusbesuch Neunkhausen

2020-02-10 11:18

22.04.2020

VERA Deutsch

2020-02-10 11:17

31.03.2020

Elternabend Klasse 3/4 18.00 Uhr

2020-02-10 11:16

28.03.2020

Aktion saubere Landschaft

2020-02-10 11:15

23.03.2020

Jahreshauptversammlung Förderverein

2020-02-10 11:14

17.03.2020

Lese-Buddy

2020-02-10 11:13

08.03.2020

Seniorenfeier DGH; Auftritt

Digital Pakt

Weihnachtsgottesdienst 20.12.2019

Zum ersten Mal organisierten die Kinder unserer Schule einen Gottesdienst am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien. Gemeinsam mit Relilehrerin Christiane Gudelius und Pfr. Rüdiger Stein drehte sich das Programm rund um den "Stern". An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die beiden! Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3/4 erzählten den Gottesdienstbesuchern die Weihnachtsgeschichte und Klasse 1/2 führte ein kleines Theaterstück über einen kleinen Stern, der später ganz groß wurde, auf. Als Gottesdienstbesucher durften wir die Kindergartenkinder sowie Bewohner von Norken begrüßen. Auch diese Premiere wird sicher zukünftig zur Tradition.

 

Übergabe des Förderbescheides aus dem DigitalPakt Schule durch Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig am 09.12.2019

Mit einem Zuschuss in Höhe von knapp 25.000 Euro erhält unsere Schule als erste Schule in Rheinland-Pfalz eine Förderung aus dem DigitalPakt Schule, der in Rheinland-Pfalz seit Ende September über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) umgesetzt wird. Die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig überreichte gemeinsam mit Dr. Ulrich Link, Mitglied des Vorstandes der ISB, den Förderbescheid an unsere Ortsbügermeisterin Simone Jungbluth und unsrerer kommissarischen Schulleiterin Melanie Hannappel. Der Zuschuss kommt unseren Schülerinnen und Schülern und ihren Lehrkräften zugute, die schon seit vielen Jahren mit digitalen Medien arbeiten und am Förderprogramm des Landes "Medienkompetenz macht Schule" teilnehmen. "Ich freue mich heute den ersten Förderbescheid im Rahmen des DigitalPakts Schule überreichen zu können. Digitale Bildung entscheidet zunehmend über Chancen, deswegen setzten wir in Rheilnad-Pfalz darauf einen ganz klaren bildungspolitischen Schwerpunkt, den wir mit zahlreichen Maßnahmen und erheblichen Landesmitteln untermauern. Die zusätzlichen Mittel aus dem DigitalPakt Schule kommen dazu - und sie kommen zur richtigen Zeit. Rheinland-Pflaz war unter den ersten Ländern, die eine Förderrichtlinie und das Antragsverfahren für die DigitalPakt-Mittel auf den Weg gebracht haben", sagte Bildungsministerin Hubig.

"Die Schule befindet sich in eigener Trägerschaft der Ortsgemeinde Norken. Sie ist seit 120 Jahren fester Bestandteil in unseren Dorfleben. Seit 50 Jahren wird sie als Grundschule genutzt und arbeitet nun zehn Jahre im Netzwerk der UNESCO-Projektschulen mit. Wir sind stolz drauf, dass wir eine Schule haben, die Hand in Hand mit der Trägergemeinde Norken und den Eltern zum Wohle unserer Kinder arbeitet. Die Ortsgemeinde wird sich mit allen Bürgerinnen und Bürgern auch weiterhin für den Fortbestand der Schule einsetzen", so Ortsbügermeisterin Jungbluth.

Mit dem Zuschuss weitet die Schule, die schon seit vielen Jahren im Unterricht intensiv mit digitalen Medien arbeitet, ihr schulisches Angebot im Bereich der Medienkompetenzförderung und Medienbildung weiter aus. Unter anderem sind die Vernetzung des Schulgebäudes und ein drahtloser Netzwerkzugang in den Unterrichtsräumen sowie die Anschaffung von interaktiven Tafeln und digitalen Arbeitsgeräten vorgesehen. Unsere kommissarische Schulleiterin Melanie Hannappel sieht viele Vereinfachungen für die künftige Gestaltung des Unterrichts: "Hierbei liegt der Fokus allerdings nicht nur auf dem Einsatz des digitalen Mediums, sondern vor allem auf der Qualitätsverbesserung des Unterrichts. Die Schülerinnen und Schüler sollen lernen, sich kompetent mit digitalen Medien zu beschäftigen und den Umgang damit zu beherrschen. Hierbei ist es uns wichtig, kritisch die Chancen und Risiken der Mediennutzung unter Beachtung der Informationssicherheit und dem Recht auf digitale Selbstbestimmung zu vermitteln."

Bearbeitet werden die Anträge, die 400 Träger für 1.600 Schulen in Rheinland-Pfalz stellen können, von der ISB. "Wir freuen uns, heute in Norken den ersten Förderbescheid im Rahmen des DigitalPakts Schule z überreichen und somit die Digitalisierung im Land voranzutreiben", sagte Link. Mit den Zuschüssen aus den Bundesmitteln können Maßnahmenin Schulgebäuden und auf Schulgeländen finanziert werden. Für Rheinland-Pfalz stehen insgesamt rund 240 Millionen Euro zur Verfügung. Gefördert werden etwa Verkabelung, drahtloses Internet sowie digitale Anzeige- und Arbeitsgeräte.

Weihnachtsmarkt am 30.11.2019

Zum ersten Mal verkauften unsere Schülerinnen und Schüler dieses Jahr ihre vorab fleißig gebastelten Werke auf dem örtlichen Weihnachtsmarkt. An zwei Nachmittagen im Novembember wurden mit Unterstützung vieler Mütter Leuchtflaschen, Baumanhänger, Weihnachtskarten und -anhänger, Stabfiguren, kleine Präsente mit Schokolade und noch einiges mehr hergestellt. Am 30.11.19 bei wunderschönem Wetter, aber eisiger Kälte, priesen die Kinder dann ab 16h voller Stolz die Ware an und verkauften ALLES bis auf den letzten Anhänger! Der Weihnachtsmarkt war somit ein riesen Erfolg, der in den kommenden Jahren wahrscheinlich zur Tradition wird. Vielen herzlichen Dank an alle Mamis, die fleißig geknotet, geschnitten, gefaltet, gestanzt, gestempelt, sich die Finger an der Heißklebepistole verbrannt haben und am Eisspray verzweifelt sind Zwinkernd!

Puppentheater am 21.11.2019

Der Rabe Socke

Lese-Buddy am 12.11.2019

Jedes Jahr treffen sich die Schülerinnen und Schüler der dritten Klasse  zwei Mal mit den zukünftigen Erstklässlern, um ihnen eine Geschichte vorzulesen.
Am 12.11.19 besuchten also unsere sieben Drittklässler/innen die Kindertagesstätte Norken-Mörlen und lasen ihren zukünftigen Mitschüler/innen die Geschichte vom Elefanten Elmar vor.
Nächstes Halbjahr wird dann das Rücktreffen stattfinden. Dann heißen wir die Vorschulkinder in unserer Grundschule willkommen, wo sie wiederum eine schöne Geschichte vorgelesen bekommen.

Schnupperkurs Badminton 25. & 29.10.19

An zwei Vormittagen konnten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule einen spielerischen Einblick in die Sportart Badminton bekommen. Am Freitag trainierte Herr Sartor mit Klasse 3 und 4 und am Dienstag Herr Nilges mit allen vier Klassen. Durch Parcours lernten die Kinder die verschiedenen Griffe kennen und probierten erste Schlagübungen. 

Frau Hannappel wird im Sportunterricht Badminton noch weiter vertiefen und die Einheit mit einem Wettbewerb beenden.

Skipping Hearts 22.10.2019

„Skipping Hearts“ ist eine Aktion der deutschen Herzstiftung und möchte Kinder bewegen, sich sportlich zu betätigen. Dabei bietet das Programm ihnen ein Training im Bereich Rope Skipping (Springseil) an. Unsere Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse hatten die Möglichkeit, an einem solchen Programm teilzunehmen, wobei ihnen eine gute sportmotorische Basis vermittelt wurde. Während der zwei Stunden Trainingszeit konnten sie verschiedene Sprünge in den Kategorien Einzel-, Partner- und Gruppensprung üben. Im Team wurden so Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft aber auch Koordination, Beweglichkeit und Rhythmusgefühl verbessert. Highlight war natürlich die eingeübte Choreografie, die im Anschluss an das Training, den Eltern und den Kindern der ersten und zweiten Klasse präsentiert wurde.

Neues Spielehäuschen

Unsere geliebte, grüne Spielekiste hat ausgedient und wird von einem schmucken, neuen Spielehäuschen abgelöst! Gestiftet wurde das Häuschen von unserem Förderverein. Vielen lieben Dank!

Schuljübiläum 28.09.2019

120 Jahre Schulgebäude, 50 Jahre Grundschule und 10 Jahre UNESCO-Projektschule


Einem Tag nach dem Welterbetag hatten wir gleich drei Anlässe zu feiern und luden mit einem Festakt, einem Schulfest und einem Tag der offenen Tür auch zu drei Feierlichkeiten ein. Zahlreiche Gäste folgten unserer Einladung und kamen zunächst in das voll besetzte Dorfgemeinschaftshaus zusammen. Hier begrüßte Emil die Besucher und moderierte durch das weitere Programm. 

Mit dem Lied "Ich mag die Welt" eröffneten die Kinder unserer Schule die Veranstaltung. Unsere kommissarische Schulleiterin Melanie Hannappel dankte allen Beteiligten für ihre Unterstützung bei der Ausrichtung der Feier (auch dem vorangegenagenen Welterbetag) und lobte das gute dörfliche Miteinander und den Zusammenhalt im Ort. Anschließend gab Wolfgang Gerz unterhaltsame Einblicke in 120 Jahre Schulgeschichte. Viel Beifall erhielten die Kinder unserer Kindertagesstätte Nauberg-Räuber für ihre Liedvorträge "Wir feiern heut ein Schulfest" und "Im Kindergarten". Unser ehemalige Ortsbürgermeister Friedrich-Wilhelm Wagner ging in seiner Rede auf Wert und Wichtigkeit der frühkindlichen Erziehung ein, dankte allen, die sich für den Erhalt unserer Schule eingesetzt haben und lobte die gute pädagogische Arbeit sowie das tolle Arbeitsklima. Seine Nachfolfgerin im Bürgermeisteramt, Simone Jungbluth, bedankte sich für das große Interesse an der Veranstaltung und wünschte ein weiterhin schönes Schulfest. Landtagspräsident Hendrik Hering fand lobende Worte für unsere Bildungseinrichtungen und betonte, wie wichtig es sei, in Kinder und Bildung zu investieren. Den Reigen der Grußworte setzte Rene Schermuly, Grundschulreferent der ADD, fort. Er stellte sowohl dem Schulträger als auch der Schule selbst Bestnoten aus. Damit wurde der offizielle Teil beendet, sodass sich nun in Schule und Kita die Türen öffneten. Zudem lud die Jugendfeuerwehr an ihre Spritzwand ein und für die Kinder drehte sich darüber hinaus auch das Glücksrad.

Auch an dieser Stelle können wir nicht genug "DANKE" sagen. In ihrer Rede lobte Melanie Hannappel den guten Zusammenhalt des Dorfes. Ohne diesen wäre es uns nicht möglich, solche Feste auf die Beine zu stellen. Nur durch die gute Zusammenarbeit von Eltern, Schülern, Lehrern, Ehemaligen, Förderverein, Kita, Ortsgemeinde und allen anderen Vereinen und Dorfbewohnern ist unsere kleine Schule das, was sie heute ist. DANKE!

UNESCO-Welterbetag 27.09.2019

Vor 66 Jahren gründete die UNESCO das Associated School Projekt, um Schulen weltweit in die Arbeit der UN-Bildungs- und Kulturorganisation einzubinden. Ziele der UNESCO-Projektschulen waren von Anfang an die Menschenrechte für alle, Nachhaltigkeit, Umweltschutz, Toleranz, Frieden sowie Bekämpfung von Armut und Elend. 

Am Freitag, den 27.09.2019, besuchten uns am Welterbetag rund 180 Schülerinnen und Schüler aus 15 Projektschulen um an verschiedenen Stationen diesen UNESCO-Geist zu verbreiten.

Begonnen hat der Tag um 10:30h im Dorfgemeinschaftshaus. Dort begrüßten unsere Schülerinnen und Schüler unter der Moderation von Leopold ihre Gäste in mehreren Sprachen. Unser Landeskoordinator der UNESCO-Projektschulen Andre Gillen betonte, dass die Überwindung von Hass und Gewalt heute wichtiger denn je sei, wie Krieg, Hunger, Flucht, Klimawandel und Armut offenbarten. Die internationalen Kontakte, die die UNESCO-Projektschulen pglegen, sind ein wichtiger Faktor, um Anderssein schon frühzeitig in jungen Jahren kennenzulernen. Fast 9000 Schulen in rund 200 Ländern haben dies erkannt und sind Teil der UNESCO-Projektschulen-Familie. "Dies ist heute euer Freitag für die Zukunft", sagte Andre Gillen, der damit Bezug auf die weltweite Jugendbewegung "Fridays for future" nahm.

Birgit Fink, Landeskoordinatorin für Bildung und nachhaltige Entwicklung/ Globales Lernen am Pädagogischen Landesinstitut in Speyer sprach sich in ihrem Grußwort dafür aus, Frieden, Weltoffenheit, kulturelle Vielfalt, Menschenrechte, Umweltschutz und Nachhaltigkeit an allen Schulen zu lehren. Als Dank für die Durchführung des Welterbetages überreichte sie unserer kommissarischen Schulleiterin Melanie Hannappel ein Buchgeschenk mit weiteren Anregungen zum Thema Verständnis.

Dass auch und gerade Musik ein verbindendes Element zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft sein kann, hob unser ehemalige Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Wagner, der sich seit Jahren stark für das UNESCO-Projekt einsetzt, hervor und dankt damit dem Musikensembles der Bläserklasse des Gymnasium Betzdorf und der Schüler-Big-Band aus Mayen.

 

Nach dem offiziellen Teil ging es für alle Beteiligten in die elf verschiedenen Stationen unter dem Motto "Hui-Wäller-allemol. Westerwälder Dorfleben erleben." Dazu gehörten Waldbegang, Eierschibbeln, Friedhofskultur, Basaltköpp, Vogelhäuschen, Dorfrallye, Backes, Geocaching, Apfelsaft pressen, Vom Ei zum Huhn und eine Lesewanderung.

Gegen 14:00h endete der Stationsbetrieb an der Schule mit einem kostenlosen Mittagsessen. Ab 15:00h reisten unsere Gäste dann nach und nach in die wohl verdienten Herbstferien ab.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die es ermöglicht haben diesen Welterbetag schon zum zweiten Mal in unserem kleinen Dorf durchzuführen. Ein ganz besonderer Dank gilt den Stationsleiterinnen und -leitern Andreas Lück, Roland Schmidt, Alois Wiszniewsky, Natascha Jungbluth, Steffen Hees, Kathrin Schneider, Silvia Ragsch, Burkhard und Annetraut Schütz, Jochen Panthel, Friedrich Wagner, Alexander und Annegret Schütz sowie dem Förderverein mit ihrem Vorsitzenden Karlheinz Schäfer und den zahlreichen Eltern, die beim Aufbau und der Verpflegung geholfen haben. DANKE! DANKE! DANKE!

Basaltsteine brauchen neuen Anstrich 16.09.2019

Die bunten und mit Kinderhänden bedruckten Basaltsteine auf unserem Schulhof symbolisieren die am 20. November 1989 in der UN Kinderrechtskonvention festgeschriebenen Kinderrechte. Sie sind das Ergebnis einer Projektwoche im Mai 2014. Nach fünf Jahren hatten die Steine einen neuen Anstrich nötig ;-).

ZDF Morgenmagazin 13.09.2019

 
Norken meets Hollywood
 
... nicht ganz, aber die Aufregung war trotzdem groß als sich am Dienstag, den 10.September 2019, das ZDF Morgenmagazin (moma) zum Dreh ankündigte.
 
Die Schule für die Jüngsten wird in diesen Tagen 100 Jahre alt. Die "für alle gemeinsame Grundschule" wurde mit der Weimarer Reichsverfassung von 1919 beschlossen.
Das war auch ein Grund, für das moma vorbeizuschauen und über die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Schulen heute stehen, zu berichten.
 
Im Beitrag wird unsere Schule einer Grundschule in Berlin Neukölln gegenübergestellt.
Sendetermin war Freitag, der 13.September 2019.
 
Dank Smartboard konnten unsere Schülerinnen und Schüler die Sendung alle gemeinsam verfolgen.
 
Nicht traurig sein, für alle, die es verpasst haben hier der Link zur Mediathek:
https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-morgenmagazin/grundschule-106.html

Tischtennisturnier 31.08.2019

"Brüder räumen alle Titel ab!"
Der FC Norken e.V. veranstaltete in diesem Jahr wieder mit 16 Kindern aus der Grundschule Norken ein tolles Tischtenisturnier in der Sporthalle.
Dabei gab es in diesem Jahr richtig guten Tischtennissport zu sehen, spielen doch mittlerweile auch wieder eine ganze Reihe Kinder aus der Grundschule im Verein beim FC Tischtennis.
3 Titel wurden diesmal vergeben:
3. Klasse:
In der 3. Klasse durften in diesem Jahr auch Kinder aus Klasse 1 und 2 mitspielen. Mit Erstklässler Theo traute sich immerhin ein Kind bei den Großen mitzumischen und das mit großem Erfolg. Zwar unterlag er in der Gruppenphase zunächst Phil, doch steigerte er sich im Turnierverlauf immer weiter und bezwang schließlich in einem engen Finale Ben mit 2:1 Sätzen.
4. Klasse:
Hier waren 7 Kinder am Start im Spielsystem "Jeder gegen Jeden". Emil und Tom spielten sich dabei ins Finale vor. Emil behielt hier mit 2:0 Sätzen die Oberhand. Auf Platz 3 kam Fynn.
Kleintisch-Turnier:
Als weiteres Highligt spielten wir zum 1. Mal auch einen Sieger am Kleintisch aus. Auch hier setzte sich Emil im Finale gegen Fynn durch
So sollten an diesem Tage alle Titel an die Brüder Theo und Emil gehen.

Kreissportfest Hachenburg 14.06.2019

Platz 6 von 13

Super gemacht!

Klassenfahrt Mayen 22.-24.05.2019

Am 25.05.19 sind wir auf Klassenfahrt gefahren. Nach der Ankunft sind wir direkt auf den Marktplatz gegangen und haben eine Stadtrallye gemacht. Danach sind wir wieder zur Jugendherberge gegangen und hatte freie Zeit zum Spielen. Abends gab es Stockbrot. Um 22:00 Uhr (Nachtruhe) mussten wir schlafen gehen.
Den nächsten Tag haben wir erst einmal mit einem leckeren Frühstück begonnen, bevor es dann zum Lava-Dome und Lava-Keller ging.
Am letzten Tag mussten wir um 7:30 Uhr aufstehen, da es um 8:00 Uhr Frühstück gab. Zum Abschluss sind wir mittags Pizza essen gegangen. (verfasst von Jemima)

Wandertag 14.05.19

Am 23. April 2019 war der UNESCO-Welttag des Buches. Aus diesem Grunde verschenkten deutschlandweit nun schon zum 23. Mal Buchhandlungen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“; dieses Jahr mit dem Titel „Der geheime Kontinent“. Zu unserer großen Freude tat dies auch wieder unsere Buchhandlung Millè in Bad Marienberg. So holten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3/4 dort am Dienstag, 14.05.19 morgens ihr Geschenk ab.
Dies war allerdings nicht das einzige Highlight des Tages.
Im Anschluss daran spazierten die Kinder hoch zum Wildpark, wo die Klasse 1/2 schon auf sie wartete. Dort hatten sie dann eine Stunde Zeit, die Tiere zu füttern oder die kleinen Fahrgeschäfte zu nutzen und natürlich auch um selbst zu frühstücken.
Gegen 11:00h ging der Wandertag dann richtig los und die gesamte Schule startete am Wildpark ihren Rückweg zur Schule bei strahlendem Sonnenschein und relativ angenehmen Temperaturen. Spontan gab es auf dem Rückweg eine kleine Abkühlung im Wäschebach und einen kleinen Exkurs zu Bienen.

Völkerballturnier am 25.01.2019

Zum Halbjahresende feierten wir ein Jubiläum: seit 10 Jahren findet nun schon unser traditionelles Völkerballturnier statt. In diesem Jahr war es dann auch ganz besonders spannend, denn alle fünf Gruppen waren gleich stark, sodass alle Mannschaften in der Vorrunde die gleiche Punktzahl erreichten. Letztendlich entschied das Stoppen der Zeit über Sieger und Verlierer. Lediglich aus dem Endspiel Blau vs. Grün kam die blaue Mannschaft eindeutig und vor Ablauf der Zeit als Sieger hervor. Herzlichen Glückwunsch an Mia (1), Julian (2), Ben (2), Perikles (4), Jemima (4) und Leonie (4).